Schrift ändern:AAA

Aqua-Fitness

Mit Wasser-Gymnastik fit bleiben und gesundheitlichen Einschränkungen aktiv entgegenwirken

Die Präventionskurse von
Bäderland sollen helfen, auch im fortgeschrittenen Alter fit, agil und gesund zu
bleiben.
Foto: Bäderland Hamburg

„Ja, ab Oktober wird es auch wieder Kursangebote für Erwachsene geben“, sagt Michael Dietel, Sprecher von Bäderland Hamburg. Und das ist nur eine von mehreren guten Nachrichten, denn insgesamt ist Bewegung im Wasser eine sehr gute Sache, um erstens fit zu bleiben und zweitens, um gesundheitlichen Einschränkungen aktiv entgegenzuwirken. Darin sind sich Experten und Aktive einig.

In den 14 Hamburger Schwimmbädern von Bäderland sind speziell die Angebote von Aqua-Gym-Prävention, Aqua-Jogging, Aqua-Senior-Fitness und Aqua-Rückenfit bei den Gästen beliebt. „Wir haben auch unseren Schwimmclub wieder gestartet, in dem überwiegend ältere Bürgerinnen und Bürger zum Frühschwimmen kommen“, so Dietel. „Sie benötigen dafür auch keine Tickets, sondern können mit ihrer Mitgliedskarte sozusagen in Flatrate kommen. Sehr charmant dieser Tage, wo sich sonst alle um die limitierten Plätze reißen.“ Schwimmclub-Mitgliedskarten für neue Mitglieder gibt es seit Ende September wieder.

Foto: Bäderland Hamburg

Aqua-Gym-Prävention

Fitnesslevel: niedrig
Dauer: 45 Minuten

Bei Aqua-Gym-Prävention wird der ganze Körper im Wasser zu rhythmischer Musik trainiert. Der gesamte Bewegungsapparat wird angesprochen und genutzt. Dadurch werden vor allem die Kondition, das Herz und der Kreislauf gestärkt. Wer das Training intensivieren will, kann beliebte Geräte wie Schwimmbretter oder Poolnudeln verwenden. Die Übungen werden unter Wasser langsam und fließend durchgeführt, der Widerstand verhindert reißende und stoßende Bewegungen.

Das Besondere an Präventionskursen: Da mit Sport und einer gesunden Ernährung Erkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen aktiv entgegengewirkt wird, übernehmen gesetzliche Krankenkassen mittlerweile bis zu 80 Prozent der entstehenden Kosten. Voraussetzung für die Kostenübernahme ist, dass die Teilnehmer/-innen an mindestens 80 Prozent der insgesamt acht aufeinander aufbauenden Kursterminen teilgenommen haben.

Aqua-Jogging

Fitnesslevel: hoch
Dauer: 45 Minuten

Beim Aqua-Jogging – gibt es schon seit 40 Jahren bei Bäderland – werden verschiedene Laufarten im Tiefwasser trainiert. Mithilfe von Auftriebsgürteln wird dazu ein Schwebezustand ermöglicht. Gymnastik, kombiniert mit Laufbewegungen, ist ebenfalls Inhalt dieses Angebotes. Aqua-Jogging ist für gesundheitsorientierte Menschen, insbesondere diejenigen mit Bewegungseinschränkungen des Hüft-, Knie- und Fußgelenkes, aber auch für Fitnessorientierte geeignet.

Aqua-Senior-Fitness

Fitnesslevel: mittel
Dauer: 45 Minuten

Der Kurs ist geeignet für Seniorinnen und Senioren der Generation 60+, die fit und ohne körperliche Einschränkungen sind. Aqua-Senior-Fitness ist die Möglichkeit, bis ins hohe Alter schwungvoll aktiv zu bleiben. Grund: Im Wasser fallen viele Übungen leichter als an Land, und die Verletzungs- und Sturzgefahr ist sehr gering. Beim Training in entspannter Atmosphäre – mit vielen funktionalen und spielerischen Elementen – werden Sehnen, Bänder und Gelenke schonend gekräftigt, gedehnt und mobilisiert.

Aqua-Rückenfit

Fitnesslevel: niedrig
Dauer: 45 Minuten

Hier trainieren Menschen, die gezielt ihre Rumpfmuskulatur stärken möchten. Dabei liegt das Augenmerk auf den Muskelgruppen der Bauch-, Rücken-, Gesäß-, Hüft- und Beinmuskulatur – all jene Muskelgruppen, die zu einer aufrechten Körperhaltung beitragen. Rückenbeschwerden soll somit vorgebeugt werden und schon bestehende Rückenbeschwerden sollen gelindert werden.

Bäderland Hamburg  
www.baederland.de/kurse unter Präventionskurse

 

Alle Fotos: Bäderland Hamburg, Text: Corinna Chateaubourg © SeMa

Analyse Cookies

Diese Cookies ermöglichen eine anonyme Analyse über deine Webseiten-Nutzung bei uns auf der Seite

Details >Details ausblenden