Schrift ändern:AAA

Online-Yoga für Zuhause

„Schon lange ist Yoga nicht mehr bloß eine Abfolge von Übungen für Rücken oder Nacken. Yoga ist inzwischen in der Mitte der Gesellschaft angekommen und auch in gewisser Weise Lifestyle“, sagt Anna Trökes aus Berlin. Sie selbst praktiziert seit 1972 die philosophische Lehre, deren ganzheitlicher Ansatz Körper, Geist und Seele in Einklang bringen soll. Seit 1974 gibt die Yogalehrerin und Autorin diverser Fachbücher auch Kurse. Seit 2010 bietet sie Yoga in Online-Kursen an.

Ruhe bewahren ist vor allem dann wichtig, wenn wir an vielen Kleinigkeiten merken, dass wir tatsächlich älter werden. Diese Erkenntnis ist nur mit Gelassenheit gut zu ertragen.

Credit: YogaEasy PR

SeMa: Wie geht Yoga-Online?

Anna Trökes: Mit YogaEasy kann jeder Mensch ganz einfach online Yoga üben – das geht sogar ohne Internetverbindung, die Videos lassen sich herunterladen und offline nutzen. Einfach über www.yogaeasy.de anmelden, einen Pass abschließen oder die App runterladen und aus 1.000 Videos aussuchen.

Es gibt auch spezielle Übungsprogramme, etwa für Rücken-Yoga, Yoga am Morgen oder Pranayama, das sind die yogischen Atemübungen. Da bekommt man dann jeden Tag eine E-Mail mit einem Video und dazu passende Artikel aus unserem Online-Magazin.

SeMa: Welche "Kurse" bieten Sie an?

Anna Trökes: Wir haben mittlerweile über 1000 Videos: Für Anfänger und Fortgeschrittene, für Senioren, für Menschen mit Bewegungsdrang, für Menschen mit Schlafproblemen, für Frauen in den Wechseljahren. Bis hin zu den besagten Atemübungen, Meditationen und vielen kleinen Info-Videos (zum Beispiel für einen freundlichen Umgang mit seinen Knien) ist alles dabei.

Gleichwicht können wir gar nicht genug trainieren. Da wir, je älter wir werden, auch wackeliger werden. Gut zu wissen: Wackeln beim Üben aktiviert unseren Gleichgewichtssinn. 

Credit: YogaEasy PR

SeMa: Wieso Yoga für Senioren?

Anna Trökes: Weil Yoga auch mit kleinen Übungen wirksam ist, denn das Üben fokussiert immer auch den Geist und aktiviert Atmung, Kreislauf und Verdauung. Ein berühmter indischer Yogalehrer drückte es so aus: ‚Jeder Mensch kann Yoga machen – solange er atmen kann‘. Wenn man sich vielleicht eines Tages nicht mehr gut bewegen kann, kann man immer noch die wirkungsvollen Atemübungen machen oder meditieren. Das beruhigt den Geist und das Gemüt und hilft, geduldiger und mitfühlender mit sich zu sein.

SeMa: Mit welcher Übung fange ich an, wenn ich blutiger Anfänger bin?

 Anna Trökes: Am besten direkt mit einem der verschiedenen Anfängerkurse. Darin lernt man von der Pike auf, worauf es beim Yoga-Üben ankommt. Diese dauern nur bis 30 Minuten und können dann aufeinander aufbauend an verschiedenen Tagen geübt werden.

SeMa: Brauche ich eine bestimmte Ausstattung? Brauche ich Geräte?

Anna Trökes: Eine rutschfeste Matte ist gut und eine Schaumstoffplatte (Schulterplatte), um die Knie ab zu polstern oder im Sitz die Füße darauf zu stellen - oder für tolle Gleichgewichtsübungen! Auch zwei Yogablöcke (oder Bücher) sind oft hilfreich (zum Beispiel um vom Boden aufzustehen) und ein Stuhl ohne Armlehnen. Dazu ein Laptop, ein Tablet oder einfach ein Smartphone. Eine besondere Garderobe benötigen Sie nicht, nur bequem sollte sie sein. Und nicht zu weit, damit man sich nicht verheddert.

Um frei und tief durchatmen zu können, braucht unser Brustkorb Beweglichkeit. Und die schenken uns vor allem dynamische Drehübungen. 

Credit: YogaEasy PR

SeMa:  Zu Zeiten von Corona ist Bewegung, auch in Form von Home-Training wichtig. Warum könnte Online-Yoga gut für mich sein?

Anna Trökes: Weil man jederzeit üben kann - wann immer es passt und an jedem Ort. Online-Yoga ist eine großartige Ergänzung zu Yogakursen in der Gruppe und hilft, eine regelmäßige Übungspraxis aufrechtzuerhalten.

Sema: Wir danken für das Gespräch.

 

Angebot für unsere Leser:
Kostenlos einen Monat HomeYoga mit Anna Trökes testen!

Zugang zum Ausprobieren: Unter www.yogaeasy.de/homeyoga kommen Sie automatisch auf eine Registrierungsseite und können dann einen Monat gratis üben. Das Probeabo läuft automatisch aus, ist für Interessenten also ganz unverbindlich. 

 

Corinna Chateaubourg © SeMa

Analyse Cookies

Diese Cookies ermöglichen eine anonyme Analyse über deine Webseiten-Nutzung bei uns auf der Seite

Details >Details ausblenden