Schrift ändern:AAA

Welthospiztag und  Hospizwoche 2019

„Hamburg feiert das Leben“ Am Welthospiztag: Poetry Slam im Schmidt Theater – während der Hamburger Hospizwoche: Kultur, Vorträge, Rundgänge u.v.m.

„Hamburg feiert das Leben“ – unter diesem Motto laden der Landesverband Hospiz und Palliativarbeit Hamburg e.V. (LVHP) und die Koordinierungsstelle Hospiz und Palliativarbeit Hamburg am diesjährigen Welthospiztag, 12. Oktober um 13 Uhr, zu einem Poetry Slam ins Schmidt Theater ein. „Sterblichkeit und Tod machen uns die Kostbarkeit des Lebens auf besonders intensive Weise bewusst“, so LVHP-Vorstandsmitglied Sven Goldbach zum Motto.

Sieben Slam-Dichterinnen und Dichter werden erzählen, warum wir täglich das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen feiern sollten. In ihren Texten spiegeln sich ihre unterschiedlichen Lebenshorizonte und -erfahrungen – von jung bis nicht mehr ganz jung, von der Studentin bis zum gestandenen Landwirt.

Die Moderation übernehmen Corny Littmann vom Schmidt Theater und Hartmut Pospiech von Hamburg ist Slamburg. Eine spontan gewählte Jury aus dem Publikum entscheidet über den Sieg. Jeweils fünf Minuten haben die Dichterinnen und Dichter, um das Publikum zu überzeugen. Mit Prosa, Poesie, Komischem, Tragischem, Nachdenklichem, Absurdem ... alles ist erlaubt. Die Pausen gestalten Ensemble-Künstler/-innen und Stipendiat/-innen aus dem Bereich Tanz und Gesang der Hiphop Academy Hamburg.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter anmeldung@welthospiztag-hamburg.de.

Hamburger Hospizwoche 2019

Rund 80 Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet bieten während der folgenden Hamburger Hospizwoche vom 13. bis 20. Oktober Raum für Begegnungen vor Ort. Das Programm reicht von Lesungen, Musik und Film über Hospizbesichtigungen, Vorträge und Gespräche bis zu Workshops über die Begleitung am Lebensende.

Einige Beispiele aus dem Programm der Hamburger Hospizwoche 2019

• Interaktive Ausstellung mit Kurzfilmen von Menschen, die am Ende ihres Lebens über ihre Gedanken und Erfahrungen berichten (täglich vom 13.-20.10., 10-19 Uhr)
• Einblicke in die hospizliche Arbeit (u. a. So. 13.10., 11.30 Uhr | Mo. 14.10., 18 Uhr | Di. 15.10., 17 Uhr | Mi. 16.10., 18 Uhr)
• Letzte-Hilfe-Kurs über den Umgang mit schwer erkrankten Menschen am Lebensende (für Kinder Di. 15.10., 16-19 Uhr, für Erwachsene u. a. Sa. 19.10., 10-14 Uhr und Sa. 19.10., 10-17 Uhr)
• Gongkonzert mit Peter Heeren (So. 13.10., 17 Uhr)
• Lesung von Gesprächen mit zehn Männern am Lebensende und Diskussion (Mo. 14.10., 18 Uhr)
• Konzertabend über den Tod und das Leben mit Annett Kuhr (Mo. 14.10., 18.30 Uhr)
• Begleitung mit allen Sinnen: Hören, Schmecken, Riechen, Tasten, Sehen u. dem 6. Sinn (Di. 15.10., 18 Uhr)
• Theatersolo für vier Rollen von/mit Martin Leßmann (Di. 15.10., 19 Uhr | Do. 17.10., 19 Uhr)
• Palliative Stadtrundfahrt zur Palliativen Versorgungsstruktur per Bus und in einer Klinik (Mi. 16.10., 12.45 Uhr)
• Informationen rund um die ambulante Palliativversorgung auf Deutsch, Türkisch, Englisch, Spanisch, Polnisch, Russisch und Arabisch (Do. 17.10., 13-17 Uhr)
• Perlenwerkstatt – Herstellung kleiner Schmuckstücke und Erinnerungen (Fr. 18.10., 17 Uhr)
• Kindertheaterstück (6-12 Jahre) „Stärker als die Sonne“ (Sa. 19.10., 16 Uhr und So. 20.10., 16 Uhr)
• Gottesdienst für Hinterbliebene und Menschen, die Sterbende begleiten (So. 20.10., 17 Uhr)

Welthospiztag 2019 – 12.10.19

13-16.30 Uhr, Schmidt Theater, Reeperbahn, 20095 Hamburg, Eintritt frei, Anmeldung per Mail an: anmeldung@welthospiztag-hamburg.de.

Hamburger Hospizwoche 2019 – 13.-20.10.19

mit 80 Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet, zum Teil mit Anmeldung (siehe Programm)

Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter www.welthospiztag-hamburg.de